Nach Attacke auf Tottenham-Fans

Lange Haftstrafen für Rom-Ultras

Rom - Nach dem brutalen Überfall auf Fans des englischen Fußball-Clubs Tottenham Hotspur im vergangenen November sind zwei Ultras des AS Rom zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Die beiden Männer müssen wegen schwerer Körperverletzung für fünf Jahre und sechs Monate beziehungsweise vier Jahre und sechs Monate hinter Gitter. Dies entschied ein Gericht in Rom laut italienischen Medienberichten. Die Verurteilten sollen den blutigen Überfall gemeinsam mit Ultras von Lazio Rom geplant haben.

Die Attacke nach der Europa-League-Partie zwischen Lazio Rom und Tottenham am 22. November vergangenen Jahres hatte für großes Aufsehen gesorgt. In der Nacht vor dem Spiel hatte eine Gruppe von maskierten Gewalttätern die Tottenham-Anhänger in einem Lokal in der Innenstadt von Rom überfallen. Die Angreifer verletzten zehn Fans, ein Engländer erlitt mehrere Stichwunden. Die Behörden ermittelten unter anderem wegen eines antisemitischen Hintergrunds.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare