„30 ist kein Alter“

Beckenbauer: Lahm-Rücktritt viel zu früh 

+
Der Rücktritt von DFB-Kapitän Philipp Lahm hat Fußball-Idol Franz Beckenbauer überrascht

Köln - Der Rücktritt von DFB-Kapitän Philipp Lahm hat Fußball-Idol Franz Beckenbauer überrascht: „Ich halte den Rücktritt für viel zu früh.  30 ist kein Alter. Er hätte sicher noch die nächste EM, wenn nicht gar die nächste WM spielen können.“

Das sagte der 68-Jährige der Bild am Sonntag.

Der Kapitän der deutschen Weltmeistermannschaft von 1974 warnte vor der Lücke, die Lahm hinterlässt: „Es ist zwar jeder zu ersetzen, aber in der Art und Weise, wie Lahm die Mannschaft geführt hat, ist das sehr schwer.“ Lahm habe der Mannschaft viel Stabilität gegeben.

Allerdings gebe es im deutschen Fußball „viele Talente, die in die Rolle hineinwachsen können“. Das brauche jedoch seine Zeit„, schloss der DFB-Ehrenspielführer.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Kommentare