Lahm operiert - Noch einige Tage im Krankenhaus

+
Philipp Lahm werde "noch einige Tage" im Krankenhaus bleiben. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Philipp Lahm ist nach seiner schweren Knöchelverletzung operiert worden. Wie der FC Bayern mitteilte, erfolgte der Eingriff am Donnerstagmorgen und verlief erfolgreich.

Dem Weltmeister und Kapitän des deutschen Fußball-Rekordchampions wurden im rechten Fuß eine Platte und eine Schraube eingesetzt, um das gebrochene obere Sprunggelenk zu fixieren. Der 31-Jährige werde "noch einige Tage" im Krankenhaus bleiben, hieß es. Danach müsse Lahm den Fuß mehrere Wochen schonen, ehe die Reha beginnen könne.

Der Defensivroutinier hatte sich die Verletzung am Dienstag im Training zugezogen. Er werde insgesamt zweieinhalb bis drei Monate ausfallen, prognostizierten die Münchner. "Das trifft uns hart", sagte sein Mannschaftskollege Franck Ribéry dem "Kicker". "Wir sind alle sehr traurig, und wir wünschen Philipp, dass er so schnell wie möglich zurückkommt."

Mitteilung FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare