Auch Bender ist gekommen

Klose für Spiel gegen Klinsmann-Team angereist

+
Torjäger Miroslav Klose wird gegen Klinsmanns US-Team für die DFB-Elf auflaufen

Washington - Gegen das US-Team von Jürgen Klinsmann will die DFB-Elf unter keinen Umständen verlieren. Damit das auch nicht passiert, sind nun auch Klose und Bender zum Länderspiel angereist.

Joachim Löw hat im zweiten Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf der USA-Reise größere personelle Möglichkeiten. Der Bundestrainer kann am Sonntag (20.30 Uhr/ZDF) gegen das von Jürgen Klinsmann trainierte US-Team zusätzlich auf Torjäger Miroslav Klose und den ebenfalls nachgereisten Dortmunder Sven Bender zurückgreifen. Beide sind am Donnerstag (Ortszeit) am Spielort in Washington eingetroffen, wie der DFB bestätigte.

Löw hat seinen weiteren 19 Spielern noch vor der Anreise am heutigen Freitag aus Miami in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten einen klaren Auftrag für den Abschluss des US-Trips erteilt. „Ich erwarte, dass die Mannschaft sich im letzten Spiel der Saison noch mal fokussiert und konzentriert zu Werke geht. Wir wollen auch das zweite Spiel gewinnen“, sagte er. Am Mittwoch hatte die mit vielfachem Ersatz angetretene DFB-Elf Ecuador mit 4:2 besiegt.

Das Spiel aus Anlass des hundertjährigen Bestehens des US-Fußballverbandes zieht seinen Reiz auch aus dem Aufeinandertreffen der früheren Weggefährten Klinsmann und Löw. Bei der WM 2006 in Deutschland war Klinsmann Bundestrainer und Löw sein Assistent. „Der Jürgen gegen Jogi - da will keiner verlieren. Da will der eine dem anderen zeigen, wer das bessere Team hat“, sagte Torwart René Adler.

dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare