Nach zuletzt zwei Pleiten

Kroos mit Real wieder auf Erfolgskurs

+
Die Spieler von Real Madrid bejubeln den Treffer von Gareth Bale zum zwischenzeitlichen 2:0.

Madrid - Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen hat Real Madrid den kompletten Fehlstart ins neue Fußballjahr abgewendet und die Tabellenführung in der Primera Division gefestigt.

Die Königlichen gewannen am Samstag mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 3:0 (2:0) gegen Espanyol Barcelona. Damit beträgt der Vorsprung des Teams von Trainer Carlo Ancelotti auf den FC Barcelona und Atlético Madrid vier Punkte. Die beiden Verfolger treffen am Sonntag im direkten Duell aufeinander und haben dann wieder ein Spiel mehr absolviert.

Der Kolumbianer James Rodriguez erzielte nach zwölf Minuten auf Vorarbeit von Cristiano Ronaldo die Führung. Gareth Bale (28.) erhöhte mit einem direkt verwandelten Freistoß noch vor der Pause, Nacho (76.) sorgte für den Endstand. Real musste die Partie nach der Roten Karte für Fábio Coentrao (53.) zu zehnt beenden, Sami Khedira wurde in der 81. Minute für Kroos eingewechselt. Die Madrilenen hatten das erste Ligaspiel 2015 mit 1:2 beim FC Valencia verloren und auch beim 0:2 bei Atletico Madrid im Hinspiel des Pokal-Achtelfinals eine herbe Niederlage kassiert.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Kommentare