200.000 Euro-Geldregen?

Kreisligist verlangt Anteil an Mustafi-Transfer

+
Shkodran Mustafi.

Rotenburg - Der SV Rotenburg aus der Kreisoberliga Fulda hofft nach dem Transfer von Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Valencia zum FC Arsenal für 41 Millionen Euro Ablöse auf den großen Geldsegen.

Rund 200.000 Euro Ausbildungsentschädigung reklamiert der Amateurklub für sich.

"Wir müssen jetzt eine Rechnung an den FC Arsenal stellen", sagte Dieter Kollmann, Vorstand Finanzen beim SV Rotenburg, in der hr3-Morningshow: "Wir werden das Geld - entsprechend der FIFA-Statuten - für die Jugendarbeit einsetzen."

Als Jugendlicher kickte Mustafi für Rotenburg - der heutige Innenverteidiger war damals für das Toreschießen zuständig. In der C-Jugend beim SV Rotenburg traf Mustafi in den ersten zehn Spielen der Saison 2005/2006 38-mal für die Osthessen.

sid

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Kommentare