Nach acht Jahren: Abschied aus Dortmund rückt näher

Medien: Köln will BVB-Verteidiger Subotic

+
Neven Subotic verabschiedet sich wohl schon bald aus Dortmund.

Köln - Nachdem Neven Subotic angekündigt hat, den BVB verlassen zu wollen, scheint ein erster Interessent ernst zu machen. Der 1. FC Köln ist offenbar bereit, einiges für den Verteidiger zu zahlen. 

Der Bundesligist 1. FC Köln will sich die Dienste des Serben Neven Subotic vom Ligakonkurrenten Borussia Dortmund angeblich fünf Millionen Euro Ablöse kosten lassen. Nach Angaben der Bild-Zeitung haben die Rheinländer für den Innenverteidiger ein entsprechendes Angebot abgegeben.

Zuletzt waren die FC-Verhandlungen mit Hannover 96 wegen Salif Sane ins Stocken geraten; die Niedersachsen verlangen 10 Millionen Euro Ablöse. Um den 27-jährigen Subotic bemühen sich aber auch Klubs aus England.

Subotic besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2018 und hatte zuletzt angedeutet, dass er dem Klub aufgrund fehlender sportlicher Perspektive unter Trainer Thomas Tuchel den Rücken kehren möchte.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Kommentare