Knieverletzung bei Barca-Star Messi - Real nur 0:0

+
Lionel Messi wurde noch auf dem Platz behandelt. Foto: Alejandro Garcia

Barcelona (dpa) - Champions-League-Sieger FC Barcelona muss sieben bis acht Wochen auf seinen Superstar Lionel Messi verzichten. Der Argentinier erlitt beim 2:1-Sieg in der Primerá Division gegen UD Las Palmas eine Knieverletzung.

Messi habe sich das Innenband des linken Knies gerissen, teilte der Club mit. Damit fehlt der Superstar den Katalanen auch im Champions-League-Spiel gegen Bayer Leverkusen am Dienstag. Beim letzten Duell in der Königsklasse, im Achtelfinale 2012, waren Messi beim 7:1-Erfolg von Barca gleich fünf Tore gelungen.

Der Barcelona-Star war gegen Las Palmas schon früh ausgewechselt worden. Der argentinische Fußball-Nationalspieler prallte in der dritten Minute mit Gegenspieler Pedro Bigas zusammen und musste am linken Knie behandelt werden. Nach einem kurzen Versuch weiterzuspielen wurde Messi in der achten Minute ausgewechselt. Für den 28-Jährigen kam Munir in die Partie.

Ein klein wenig durfte sich Barcelona dann doch noch freuen - über die Tabellenführung in der Pirmerá Division. Der bisherige Spitzenreiter Real Madrid kam im Heimspiel gegen den FC Málaga nicht über ein Remis hinaus, obwohl die "Königlichen" in der Schlussphase nach einer Roten Karte gegen Nordin Amrabat (77.) in Überzahl spielten. Durch das 0:0 vergab Real (14 Punkte) die Rückkehr an die Tabellenspitze und liegt nun einen Punkt hinter Barcelona (15).

Club-Mitteilung

Mehr zum Thema:

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare