Lazio-Sieg

Klose verpasst Stürmerduell gegen Gomez

+
Mario Gomez (m.) hatte mit dem AC Florenz gegen Lazio Rom das Nachsehen. Miroslav Klose verpasste das Stürmerduell verletzungsbedingt.

Florenz - Ohne den angeschlagenen deutschen Nationalspieler Miroslav Klose hat Lazio Rom wichtige Punkte im Kampf um die Europa-League-Plätze gesammelt.

Der Club gewann am 26. Spieltag der italienischen Fußball-Meisterschaft am Sonntagabend mit 1:0 (1:0) beim AC Florenz. Während Klose überraschend nicht im Kader stand, wurde sein Nationalmannschaftskollege Mario Gomez beim AC Florenz in der 57. Minute eingewechselt. Der Angreifer war engagiert, blieb jedoch ohne klare Torchance.

Den entscheidenden Treffer für die Gäste vor 28 488 Zuschauern in Florenz erzielte Mittelfeldspieler Lorik Cana per Seitfallzieher nach einer Ecke (5. Minute). Lazio rückte durch den Erfolg bis auf drei Zähler an Inter Mailand auf Europa-League-Rang fünf heran. Ob der angeschlagene Klose für das Spiel der Nationalmannschaft gegen Chile am Mittwoch zur Verfügung steht, war zunächst unklar. Florenz, das auf seinen gesperrten Trainer Vincenzo Montella auf der Bank verzichten musste, verpasste es, den Abstand auf den Dritten SSC Neapel zu verkürzen und bleibt weiter Vierter.

dpa

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare