Sieg gegen Turin

Klose mit Lazio auf Champions-League-Kurs

+
Miroslav Klose im Zweikampf gegen Nikola Maksimovic.

Turin - Läuft bei ihm! Weltmeister Miroslav Klose hält mit Lazio Rom weiter Kurs auf die Fußball-Champions-League.

Update vom 19. März 2015: Welcher Hammer-Gegner trifft im Viertelfinale der Champions League auf den FC Bayern? Am Freitag werden die Begegnungen ausgelost. Wir tickern das Event live - und zwar hier.

Beim FC Turin gewann der Hauptstadt-Klub mit 2:0 (0:0) und rückte damit zumindest vorübergehend bis auf einen Punkt an Stadtrivale AS Rom heran. Ohne den verletzten Mario Gomez kam der AC Florenz zu einem 2:1 (0:0) gegen den AC Mailand.

Die Roma belegt derzeit Rang zwei, der die sichere Teilnahme Königsklasse bedeuten würde, Lazio ist Dritter, was am Saisonende zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde berechtigt. Klose spielte 90 Minuten durch und bereitete das 0:2 durch Felipe Anderson (78.) durch. Der Brasilianer hatte sechs Minuten zuvor schon das erste Tor erzielt. Der AS Rom empfängt am späten Montagabend noch Sampdoria Genua.

Derweil drehte Florenz das Spiel und feierte einen wichtigen Erfolg im Kampf um einen Startplatz im Europacup. Gonzalo Rodriguez (83.) und Joaquin (89.) schossen die Fiorentina nach dem Rückstand durch Mattia Destro (57.) zum Sieg. Dadurch eroberte Florenz zumindest vorübergehend den begehrten fünften Rang von Sampdoria. Für Milan ist die Europa League bei zehn Punkten Rückstand fast nicht mehr erreichbar.

SID

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare