Coach oder Sportchef in Deutschland

Klinsmann schließt Rückkehr nicht aus

+
Jürgen Klinsmann (l. mit dem damaligen Assistenten Jogi Löw) war Bundestrainer während der WM 2006.

Köln - US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat eine Rückkehr nach Deutschland als Coach oder Sportchef nicht ausgeschlossen.

„Ich habe gelernt, dass man nie nie sagen soll im Profifußball“, sagte der ehemalige Fußball-Bundestrainer im Express-Interview. Im Moment gelte seine ganze Konzentration aber der WM in Brasilien, bei der er mit den USA ein gutes Resultat erreichen wolle.

Ein Aufeinandertreffen mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) möchte der 49-Jährige bei der Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) aber erst einmal vermeiden: „Ich spiele immer gerne gegen Deutschland, weil ich da auch immer noch alte Bekannte treffe. Aber wenn es bei der WM sein soll, dann bitte nicht in der Gruppenphase. Denn das hieße für uns, dass wir in einer ausgesprochen starken Gruppe wären. Ein solcher Vergleich reicht mir in der K.o.-Runde.“

sid

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare