Wolfsburg-Manager bestraft

Allofs: Innenraumverbot und 8000 Euro Geldstrafe

+
Klaus Allofs.

Frankfurt/Main - Manager Klaus Allofs ist für das Bundesliga-Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Augsburg an diesem Samstag mit einem Innenraumverbot belegt worden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) brummte Allofs am Freitag wegen unsportlichen Verhaltens zudem eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro auf. Allofs hatte am vergangenen Wochenende in der Partie bei Werder Bremen an der Seitenlinie den gestreckten Unterarm des Vierten Offiziellen Christian Fischer (Hemer) ruckartig nach unten gedrückt und war daraufhin aus dem Innenraum verwiesen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

„Hertha fordert Trump heraus“: Weltweites Echo auf Kniefall-Protest

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

Hansa-Fans bewerfen Jena-Anhänger mit dicken Fischen

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

RB-Profis spendieren ihren Fans Bratwürste und Bier

Kommentare