Gegen Gibraltar ausgewechselt

Keine schwere Verletzung bei Mario Götze

+
Mario Götze (l.) im Spiel gegen Gibraltar.

Faro - Für Nationalspieler Mario Götze war das letzte Saison-Länderspiel gegen Gibraltar vorzeitig beendet, schwerer verletzt ist der Offensivspieler von Bayern München aber offenbar nicht.

Nach Angaben des DFB erlitt der 23-Jährige einen Schlag auf den rechten Oberschenkel („Pferdekuss“). Ihn ersetzte nach 35 Minuten der Mönchengladbacher Max Kruse.

Bundestrainer Joachim Löw bestätigte später bei RTL: „Mario hat einen Pferdekuss bekommen, da ist einer in seinen Oberschenkel reingelaufen. Bluterguss, keine Zerrung, keine schwere Muskelverletzung. Es ist einfach eine Prellung, er konnte sich irgendwie nicht mehr bewegen.“

dpa

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare