Rummenigge über Gesundheitszustand

Kein Schweini-Comeback in Sicht

+
Wann wird Bastian Schweinsteiger wieder spielen können?

München - Ein Comeback von Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern ist nach Einschätzung von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge noch ziemlich lange dauern.

Wegen einer Patellasehnen-Verletzung hat Bastian Schweinsteiger in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für die Münchner absolviert und kann nicht mit dem Team trainieren. Dass er in der Hinrunde wieder für den Rekordmeister aufläuft, ist unwahrscheinlich. „Bastian ist in dieser Hinsicht aktuell eine Unbekannte für uns“, sagte Rummenigge der „Sport Bild“ (Mittwoch). „Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist momentan nicht absehbar. Deswegen können wir auch nicht sagen, wann er wieder spielen wird.“

Wegen seiner Knieblessur kann der 30-Jährige an der Säbener Straße nur Fitnessübungen absolvieren. „Es ist ein bisschen eine traurige Tradition, dass die Hinrunde für ihn schwierig verläuft“, sagte Rummenigge und erinnerte dabei auch an mehrere andere Verletzungen des Mittelfeldspielers in den vergangenen Jahren.

Hier trainiert Schweinsteiger wieder mit dem Ball.

dpa

Hier mehr Nachrichten zum FC Bayern München

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare