Kapitän Lahm schwärmt von Ancelotti

+
Philipp Lahm hält bereits viele Stücke auf den neuen Trainer Carlo Ancelotti. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Weltmeister Philipp Lahm hat seinen neuen Trainer  Carlo Ancelotti nach nur drei Tagen beim FC Bayern München in den höchsten Tönen gelobt.

Er habe einen "sehr, sehr positiven ersten Eindruck" von dem Italiener gewonnen, sagte der Kapitän des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einem Interview mit dem vereinsinternen TV-Sender. Bereits am Montag, dem Amtsantritt Ancelottis, war Lahm zu einem ersten längeren Gespräch im Büro seines neuen Trainers. Ancelotti sei ein "sehr angenehmer Mensch", erklärte der 32-Jährige.

Lahm war schon vor zwei Jahren aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und hatte zuletzt sieben Wochen Urlaub. "Für die letzten Wochen hatten dann alle Spieler einen Laufplan", erklärte der Defensivspieler. Am Samstag steht für die Münchner beim SV Lippstadt das erste Testspiel unter Ancelotti an. Das erste Pflichtspiel bestreitet der FC Bayern im Supercup bei Borussia  Dortmund (14. August), danach wartet auf den Titelverteidiger im DFB-Pokal (19. bis 22. August) ein Gastspiel beim FC Carl Zeiss Jena.

Auszüge aus Lahm-Interview (fcb.de)

Homepage FC Bayern

Informationen zu Philipp Lahm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Smartphones von Nokia und Motorola im Test

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Neue Spiele: Zombie-Festungen und Völkerball-Schlachten

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Deutsche Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Mali

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Ticker: Dank zwei Elfmetern! DFB-Frauen als Gruppensieger weiter

Ticker: Dank zwei Elfmetern! DFB-Frauen als Gruppensieger weiter

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Kommentare