Verfolger Neapel patzt

Drei Tore in fünf Minuten: Juve bleibt an der Spitze

+
Der Anfang der torreichen fünf Minuten: Paulo Dybala (r.) bringt Juve gegen Empoli in Führung.

Turin - Im Heimspiel gegen den FC Empoli genügen Juventus Turin fünf Minuten, um für klare Verhältnisse zu sorgen. Dagegen verliert Verfolger SSC Neapel überraschend.

Weltmeister Sami Khedira hat mit Juventus Turin die Tabellenführung in der italienischen Serie A erfolgreich verteidigt. Der Rekordmeister besiegte den abstiegsbedrohten FC Empoli dank dreier Tore innerhalb von fünf Minuten 3:0 (0:0) und feierte damit den dritten Sieg in Folge.

Paulo Dybala (65.) sowie Gonzalo Higuain (67., 70.) stellten in der zweiten Halbzeit den Erfolg sicher. Khedira wurde in der 61. Minute ausgewechselt. Juve hat nun 18 Punkte auf dem Konto.

Verfolger SSC Neapel (14) vergab derweil die Chance, den Rückstand wieder auf einen Zähler zu verkürzen. Bei Atalanta Bergamo verlor das Team von Trainer Maurizio Sarri mit 0:1 (0:1) und kassierte seine erste Saisonniederlage. Andrea Petagna (9.) erzielte den Siegtreffer.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Jaguar E-Pace im Test: Wildkatze mit Spieltrieb

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Die bulgarische Küche mag's rustikal

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Meistgelesene Artikel

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

Aubameyang: Ein Interessent macht einen Rückzieher

Aubameyang: Ein Interessent macht einen Rückzieher

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

Kommentare