"Ein einziges Problem mit ihm"

Mourinho tritt gegen Ronaldo nach

+
Zwei Egos, die kaum auf ein Bild passen: José Mourinho (l.) und Cristiano Ronaldo

Madrid - José Mourinho hat nach seinem Abschied vom spanischen Rekordmeister Real Madrid Superstar Cristiano Ronaldo als Besserwisser abgestempelt.

"Ich hatte ein einziges Problem mit ihm: Cristiano denkt, dass er alles besser weiß, und er akzeptiert keine Kritik an seiner Spielweise", sagte der neue Chelsea-Teammanager am Dienstagabend in der spanischen TV-Sendung Punto Pelota. "Ich habe versucht, das zu verbessern, was meiner Meinung nach verbessert werden musste - aber er hat es nicht angenommen", sagte der 50-jährige Portugiese über Reals Weltfußballer von 2008.

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

sid

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Terroranschlag auf Popkonzert in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare