"Er verfügt über ein gutes Netzwerk"

Jens Todt neuer Sportdirektor des KSC

+
Jens Todt (Foto) ist Nachfolger von Oliver Kreuzer

Karlsruhe - Der frühere Fußball-Nationalspieler Jens Todt ist neuer Sportdirektor des Zweitligisten Karlsruher SC und somit Nachfolger des zum HSv abgewanderten Oliver Kreuzer.

Der 43-Jährige unterzeichnete am Freitag einen Vertrag bis 30. Juni 2015 und tritt beim Aufsteiger die Nachfolge von Oliver Kreuzer an, der zum Bundesligisten Hamburger SV gewechselt war.

"Jens Todt erfüllt genau das Anforderungsprofil, welches wir für die Besetzung dieses Postens erstellt hatten", sagte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. "Er kennt das Profigeschäft über viele Jahre auf und neben dem Platz, verfügt über ein gutes Netzwerk und kennt die Fußballszene sehr gut." Zudem bringe der frühere Bundesliga-Profi viel Erfahrung im Nachwuchsbereich mit, die für den KSC wichtig sei.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Kommentare