Hin und Her

Jennifer Lopez singt doch bei WM-Eröffnung

+
Jennifer Lopez will wohl doch bei der Eröffnung der Fußball-WM auftreten.

Rio de Janeiro - Erst nein, jetzt doch - Sängerin Jennifer Lopez wird offenbar doch bei der WM-Eröffnung am Donnerstag auf die Bühne gehen.

Der Fußballweltverband FIFA teilte in der Nacht zum Mittwoch mit, dass man erfreut sei, dass alle Stars anwesend sein würden, um den offiziellen WM-Song „We Are one“ zu singen. „Die Vorstellung von Pitbull, Claudia Leitte, Jennifer Lopez und Olodum wird der Höhepunkt der (Eröffnungs-) Zeremonie sein“, hieß es in einer Erklärung. Dies sei eine „aufregende Nachricht“.

„J.Lo“ hatte ihr Kommen erst am Sonntag überraschend abgesagt und dies laut FIFA mit „Produktionsgründen“ begründet. Details über die Ab- beziehungsweise neuerliche Zusage wurden nicht mitgeteilt. Pitbull ist ein US-Rapper, Claudia Leitte eine Sängerin aus Brasilien und Olodum eine Musikgruppe aus Brasilien. Die Eröffnungszeremonie wird am Donnerstag rund 25 Minuten dauern. Mehr als 600 Tänzerinnen und Tänzer werden daran teilnehmen. Erwartet werden rund 62 000 Zuschauer im Stadion.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Kommentare