Nach Duell mit Volland

Horror-Verletzung bei Ingolstadts Hübner

+
Benjamin Hübner wurde mit einer Trage vom Platz getragen.

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt wird wohl längere Zeit auf Innenverteidiger Benjamin Hübner verzichten müssen. Hübner verletzte sich beim Spiel gegen 1899 Hoffenhim wohl schwerer als gedacht.

Benjamin Hübner von Bundesligist FC Ingolstadt hat sich beim 1:1 am Samstag gegen 1899 Hoffenheim offenbar schwerer verletzt. Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl sprach nach der Partie davon, dass es womöglich eine „innere Verletzung“ sei. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger habe „aus dem Mund geblutet. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen.“ Hübner wurde in eine Klinik gebracht.

Der Ingolstädter Profi war nach gut einer Stunde bei einem Kopfball von Hoffenheims Kevin Volland unterlaufen worden. Dabei war er heftig auf den Rasen gestürzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa vereidigt

Simbabwes neuer Präsident Mnangagwa vereidigt

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Ärztin muss wegen Abtreibungswerbung Geldstrafe zahlen

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen

Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen

Geschäftsfrau will Premier-League-Klub für 336 Millionen Euro kaufen

Geschäftsfrau will Premier-League-Klub für 336 Millionen Euro kaufen

Kommentare