FC Sevilla

BVB-Flop Immobile vor Wechsel nach Turin

+
Ciro Immobile

Sevilla - Borussia Dortmunds einstiger Transferflop Ciro Immobile steht kurz vor einem Wechsel vom FC Sevilla zurück zum FC Turin.

Sevillas Sportdirektor Monchi bestätigte nach dem 4:0-Sieg im Rückspiel des Pokalachtelfinals gegen Stadtrivale Betis bei Radio Marca Verhandlungen über eine Leihe des 26-jährigen Immobile.

Aus Turin hatte der BVB den früheren Torschützenkönig der Serie A im Sommer 2014 verpflichtet, nach einem enttäuschenden Jahr liehen die Dortmunder Immobile an Sevilla aus. Medien hatten zuvor berichtet, die Turiner sollen acht Millionen Euro für den Italiener bezahlen.

Der BVB hat davon nichts mehr: Mit einer bestimmten Anzahl von Spielen in Spanien ist Immobile bereits automatisch in den Besitz des FC Sevilla übergegangen. Berichten zufolge soll die Borussia dabei immerhin elf Millionen ihrer einst investierten 18 Millionen Euro wieder eingenommen haben.

Am Dienstag stand Immobile, der in der Bundesliga in 24 Einsätzen insgesamt drei Tore erzielte, nicht mehr im Kader des FC Sevilla.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare