Transfer laut bericht so gut wie fix

Gündogan-Wechsel von BVB zu ManCity steht bevor

+
Dortmunds Ilkay Gündogan.

Dortmund - Ungeachtet seiner schweren Verletzung soll der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan unmittelbar vor einem Wechsel von Bundesligist Borussia Dortmund zu Manchester City stehen.

Schon in den nächsten Tagen soll der Transfer fixiert werden, wie der "Kicker" und die "Sport-Bild" berichten. Als Ablösesumme sind rund 25 Millionen Euro im Gespräch. Eine Bestätigung der Clubs steht noch aus.

Gündogans Wechsel schien bereits vor einigen Wochen klar, ehe sich der Mittelfeldstar die Kniescheibe ausrenkte und nun bis Mitte Oktober ausfallen wird. Damit verpasst Gündogan, der in Dortmund noch bis 2017 einen Vertrag besitzt, auch die EM in Frankreich. Trotz der Verletzung soll sich aber der neue City-Coach Pep Guardiola für eine Verpflichtung Gündogans klar ausgesprochen haben, wie die englische Zeitung "Telegraph" schreibt.

Gündogan wäre der zweite namhafte Abgang des BVB nach Weltmeister Mats Hummels, der im Sommer zum FC Bayern München wechselt.

Bericht im Kicker

Bericht in der Sport-Bild

Bericht im Telegraph

Mehr zum Thema:

Klitschko dreimal am Boden - Joshua siegt durch K.o.

Klitschko dreimal am Boden - Joshua siegt durch K.o.

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Barcelona endgültig ohne Neymar im Clásico bei Real Madrid

Barcelona endgültig ohne Neymar im Clásico bei Real Madrid

Würzburg muss weiter zittern - Braunschweig rückt auf Rang zwei vor

Würzburg muss weiter zittern - Braunschweig rückt auf Rang zwei vor

Kommentare