Im Oktober wieder im Kader?

Gündogan kündigt Comeback beim BVB an

+
Ilkay Gündogan hat am 14. August 2013 sein bis dato letztes Pflichtspiel bestritten.

Dortmund - Die Rückkehr von Nationalspieler Ilkay Gündogan in den Kader von Borussia Dortmund ist in Sichtweite.

„Nach der Länderspielpause endlich wieder im Kader zu stehen, das müsste eigentlich klappen. Aber klar ist: Wir überstürzen nichts und warten den perfekten Zeitpunkt ab“, sagte der Mittelfeldspieler in einem Interview mit dem Kicker.

Gündogan hat wegen Rückenproblemen über 400 Tage kein Pflichtspiel mehr bestritten und sich einer Operation unterzogen. Das 3:3 der deutschen Nationalmannschaft gegen Paraguay am 14. August 2013 war das letzte Pflichtspiel des 23-Jährigen. Der BVB tritt nach den EM-Qualifikationsspielen Deutschlands in Polen (11. Oktober) und gegen Irland (14. Oktober) in der Bundesliga beim 1. FC Köln an (18. Oktober).

„Beim Schusstraining muss ich nicht gerade 200-mal aufs Tor schießen. Aber ansonsten mache ich alles: vier gegen vier, fünf gegen fünf. Ich merke, dass ich immer mehr der Alte werde“, sagte Gündogan zu seinen Trainingseindrücken.

dpa

Die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte

Die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare