HSV-Legende Seeler: Man sollte Calhanoglu verzeihen

+
Hakan Calhanoglu wechselte im Sommer von Hamburg nach Leverkusen. Foto: Carmen Jaspersen

Hamburg (dpa) - Club-Legende Uwe Seeler hat für ein Ende der Debatte um den Abgang von Hakan Calhanoglu vom Hamburger SV zu Bayer Leverkusen plädiert.

"Man sollte so einem jungen Menschen auch mal verzeihen", sagte Seeler beim Pay-TV-Sender Sky vor der Bundesligapartie des HSV gegen Leverkusen am Samstag. "Wir sind alle Sportler, das soll man schnell vergessen. Bei Bayer Leverkusen spielt er Champions League, das ist auch nicht unwesentlich für seine Entwicklung."

In der Partie stand Calhanoglu in der Startelf und wurde von den HSV-Fans mit Pfiffen empfangen. "Er muss da durch, das macht ihn nur noch härter", sagte Seeler dazu. Der türkische Nationalspieler Calhanoglu war durch seinen Wechsel vom HSV zu Bayer in diesem Sommer bei den Fans der Hanseaten in Ungnade gefallen.

Mehr zum Thema:

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare