HSV-Kapitän

Van der Vaart fällt drei Wochen aus

+
HSV-Kapitän Rafael van der Vaart verlässt am Sonntag in Hamburg an der Imtech-Arena den Trainingsbereich.

Hamburg - Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss rund drei Wochen auf seinen Kapitän Rafael van der Vaart verzichten.

Der niederländische Nationalspieler erlitt im Spiel bei Eintracht Braunschweig einen Bänderriss und Kapselriss im rechten Sprunggelenk. Das teilte der Club am Sonntag mit.

Geht es nach der Meinung des früheren Hamburger Torwarts Uli Stein, ist dies keine Schwächung. „Was van der Vaart auf dem Platz abliefert, hat mit Fußball nichts zu tun. Das ist ein Alibi-Fußballer. Er verlangsamt das Spiel“, sagte der ehemalige Fußball-Nationaltorwart, der 1983 mit dem HSV den Europacup der Landesmeister geholt hatte, am Sonntagabend in der TV-Sendung Sky90. Er habe das Gefühl, dass der HSV regelmäßig mit zehn gegen elf Spielern spiele.

dpa

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

FIFA plant weitere dramatische Reformen

FIFA plant weitere dramatische Reformen

Kommentare