Hoffenheim startet Abstiegskampf mit vereinten Kräften

+
Mit "Alle gegen Einen - Alle gegen den Abstieg" startet 1899 Hoffenheim eine Kampagne für den Klassenerhalt. Foto: Carmen Jaspersen

Zuzenhausen (dpa) - Im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga zieht 1899 Hoffenheim alle Register. Mit dem Heimspiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05 starten die Kraichgauer unter dem Motto "Alle gegen Einen - Alle gegen den Abstieg" eine Kampagne für den Klassenerhalt.

"Wir arbeiten alle für das gleiche Ziel. Das wollen wir zusammen erreichen. Unser Zusammenhalt ist gut", erklärte TSG-Trainer Julian Nagelsmann.

Der Slogan wird auch auf den extra für das Mainz-Spiel entwickelten Sondertrikots der Mannschaft prangen. Zudem haben die Anhänger die Möglichkeit, T-Shirts mit dem Aufdruck käuflich zu erwerben. Ziel ist es, die gesamte Region zur Unterstützung im Abstiegskampf zu gewinnen. Bisher ist das Stadion noch nicht ausverkauft. Noch etwas mehr als 6000 Karten stehen zur Verfügung. "Ich freue mich aber, dass unsere Fankurve wieder voll sein wird und uns antreibt", sagte Nagelsmann. Er kann zudem wieder auf Kapitän Pirmin Schwegler setzen.

Bericht Vereins-Homepage

Kampagne gegen den Abstieg

Mehr zum Thema:

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Ellen DeGeneres räumt bei People's Choice Awards ab

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare