Vierjahresvertrag für Nationalspieler

Hoffenheim holt Südkoreaner Jin-Su Kim

+
Der südkoreanische Nationalspieler Jin-Su Kim wechselt zur TSG Hoffenheim.

Zuzenhausen - 1899 Hoffenheim hat den Südkoreaner Jin-Su Kim verpflichtet. Der Nationalspieler erhielt an seinem 22. Geburtstag bei den Kraichgauern einen Vertrag bis 30. Juni 2018.

Das teilte der Verein am Freitag mit. Kim verpasste aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk die Weltmeisterschaft in Brasilien. „Das ist sehr schade für den Jungen“, sagte Sportdirektor Axel Rosen. Ein Vorteil hat das aber für Hoffenheim: Rosen erwartet einen „ausgeruhten, aggressiven und gut gegen den Ball arbeitenden Spieler“.

Der Linksverteidiger spielte zuletzt bei Albirex Niigata in der japanischen ersten Liga. Dort galt er als absoluter Leistungsträger. 1899 ist froh, sich das Talent geangelt zu haben. „Damit wurde der Wunsch zur Zusammenarbeit, den beide Seiten zuletzt immer wieder betont haben, umgesetzt“, sagte Rosen.

dpa

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Nach Helene Fischer-Debakel: DFB überlegt, künftige Shows zu streichen

Nach Helene Fischer-Debakel: DFB überlegt, künftige Shows zu streichen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Kommentare