Knappe Mehrheit

Umfrage: Kein Bayern-Comeback für Hoeneß

+
Uli Hoeneß.

München - Mehr als die Hälfte der deutschen Fußballfans glaubt nicht an ein Comeback von Uli Hoeneß beim FC Bayern nach Ende seiner Haftstrafe.

Der repräsentativen März-Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts puls im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) zufolge, sind 52 Prozent der Befragten der Meinung, dass der langjährige Manager und Präsident in Zukunft keine Funktion mehr beim FC Bayern München übernehmen wird. Immerhin glauben 48 Prozent an eine Rückkehr. Davon sehen ihn 18 Prozent erneut in der Funktion als Präsident. 17 Prozent glauben an ein Comeback als Manager und 13 Prozent sind der Meinung, dass Hoeneß in den Aufsichtsrat zurückkehren wird.

Die Umfrage im Überblick:

Glauben Sie an ein Comeback von Uli Hoeneß bei Bayern München?

Ja, Hoeneß kehrt als Präsident zurück (18 Prozent)

Ja, Hoeneß kehrt als Manager zurück (17 Prozent)

Ja, Hoeneß kehrt als Aufsichtsratschef zurück (13 Prozent)

Nein, Hoeneß wird in Zukunft beim FC Bayern keine Funktion übernehmen (52 Prozent)

Weiß nicht (11 Prozent)

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Mehr zum Thema:

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare