Wegen einer Hochzeit

Fan verpasst erstes Heimspiel seit 1976

Wolverhampton - Seit 1976 hatte Peter Abbott kein Heimspiel seiner Wolverhampton Wanderers verpasst. Doch eine Hochzeit hat am Samstag die stolze Serie beendet.

Wegen der 530 Kilometer entfernt stattfindenden Vermählung seiner Stieftochter wird Peter Abbott erstmals seit dem 16. März 1976 wieder ein Heimspiel seiner geliebten Wolverhampton Wanderers verpassen.

„Darüber habe ich mir jetzt seit acht Monaten den Kopf zerbrochen, aber jetzt bin ich darüber hinweg“, sagte der 56 Jahre alte Edel-Fan. Bis zuletzt habe er gehofft, dass die Partie des Drittligisten vielleicht noch verlegt wird.

In der Saison 1975/76 habe er begonnen, die Spiele der Wolves zu verfolgen. Seitdem hat er nach eigenem Bekunden 1902 Begegnungen daheim und auswärts live verfolgt. Lediglich ein Auswärtsspiel 1985 bei den Blackburn Rovers (0:3) habe er verpasst.

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Nun kam auch das bittere Ende Heimserie. „Es ist der Tag von Sarah und Jonathan, ich freue mich für sie und will dabei sein“, sagte Abbott. Das Spiel werde er deshalb auch nicht am Radio verfolgen. Aber beim nächsten Heimspiel am 22. Oktober gegen Oldham Athletic werde wieder im altehrwürdigen Molineux Stadium (Baujahr 1889) sein. Eine weitere Hochzeit ist auch nicht geplant.

SID

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Kommentare