"Geht niemand etwas an"

Hitzlsperger-Outing: Beckenbauer äußert sich

+
Franz Beckenbauer.

Unterföhring - Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern München, hat sich zum sexuellen Bekenntnis des ehemaligen Fußball-Nationalspielers Thomas Hitzlsperger geäußert.

 „Es ist sehr mutig von Thomas Hitzlsperger, sich zu outen. Wenn er glaubt, es der Öffentlichkeit mitteilen zu müssen, dann soll er das tun. Auf der anderen Seite ist es sein Privatleben, und das geht niemand etwas an“, sagte Beckenbauer bei Sky Sport News HD.

Beckenbauer: Winter-WM 2022 ist logische Konsequenz

Gleichzeitig sprach sich Beckenbauer erneut deutlich für die Austragung der WM 2022 im Wüstenstaat Katar im Winter aus. „Die einzige logische Konsequenz ist, im Winter zu spielen, denn da hast du die perfekten Bedingungen. Im Sommer kannst du nicht spielen. Man hätte zwar Anstrengungen gemacht, die Stadien runter zu kühlen. Aber macht es Sinn, Milliarden zu verschleudern, wenn es auch anders geht?“, sagte Beckenbauer.

pps

"Respekt!" Stimmen zum Hitzlsperger-Outing

"Respekt!" Stimmen zum Hitzlsperger-Outing

Das könnte Sie auch interessieren

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Kommentare