Nach Korkut-Beurlaubung

Hitzfeld kritisiert VfB-Manager Reschke für Lüge: „Respektlos“

+
Ottmar Hitzfeld.

Der frühere Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld hat Sportvorstand Michael Reschke vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart für die Art und Weise der Beurlaubung von Ex-Coach Tayfun Korkut kritisiert.

Stuttgart - „So, wie das in Stuttgart passiert ist, ist das kein guter Stil. Ich finde das respektlos. Man sollte offen miteinander umgehen“, sagte Hitzfeld am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Reschke hatte sich am Samstagabend nach der 1:3-Niederlage bei Hannover 96 zunächst vor Korkut gestellt, ihn wenige Stunden später aber dennoch beurlaubt. Anschließend gab er zu, bewusst die Unwahrheit gesagt zu haben.

„Es ist immer eine Frage der Formulierung. Auch wenn man nicht weiß, ob der Trainer bleibt oder nicht, muss man das rhetorisch besser ausdrücken, so dass man sich eine Hintertür offen lassen kann“, sagte der 69 Jahre alte Hitzfeld. Er selbst habe so etwas während seiner langen Trainerkarriere nicht erlebt. Hitzfeld hatte mit Borussia Dortmund 1997 und dem FC Bayern München 2001 die Champions League gewonnen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

Terror-Finanzierung? Ermittler durchsuchen Berliner Moschee

G20-Prozess um Brandstiftungen beginnt mit Applaus

G20-Prozess um Brandstiftungen beginnt mit Applaus

Edda Bormanns Weihnachtswerkstatt „Lunaria“

Edda Bormanns Weihnachtswerkstatt „Lunaria“

Meistgelesene Artikel

Champions-League-Auslosung: So reagieren FC Bayern und Jürgen Klopp auf das Hammer-Los

Champions-League-Auslosung: So reagieren FC Bayern und Jürgen Klopp auf das Hammer-Los

Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache

Nach Tod von Christian Gentners Vater im Stadion: Staatsanwalt kündigt Untersuchung an - Verdacht zur Todesursache

Jagd-Szenen und Hitlergruß-Skandal beim Eintracht-Sieg in Rom

Jagd-Szenen und Hitlergruß-Skandal beim Eintracht-Sieg in Rom

FC Bayern zittert sich zum Gruppensieg - Sané-Tag vereitelt Hoffenheims Premierenerfolg

FC Bayern zittert sich zum Gruppensieg - Sané-Tag vereitelt Hoffenheims Premierenerfolg

Kommentare