FCB-Coach im großen Interview

Heynckes: "Unser Weg ist noch nicht zu Ende"

+
Jupp Heynckes holte zum zweiten Mal nach 1998 die Champions League.

London - Jupp Heynckes ist der zweite deutsche Trainer, der mit zwei verschiedenen Vereinen die Champions League gewann. Der Noch-FCB-Trainer will aber weiter Geschichte schreiben.

Frage: „Herr Heynckes, wie schwer fällt es Ihnen, Bayern München nach dem Gewinn der Champions League zu verlassen?“

Jupp Heynckes (Trainer Bayern München): „Für mich stand schon nach dem letzten Finale fest, dass ich nach dieser Saison beim FC Bayern Schluss machen werde. Unser Weg ist aber noch nicht zu Ende. Dieser Erfolg beflügelt uns auch hinsichtlich des Pokalfinales. Ab Dienstag werden wir uns darauf vorbereiten.“

Frage: „Sie müssen extrem stolz auf Ihre Arbeit und Ihre Mannschaft sein?“

Heynckes: „Diese Saison ist außergewöhnlich. In 50 Jahren Bundesliga hat noch nie eine Mannschaft so konstant auf so hohem Niveau gespielt. Wir haben fast alle Rekorde gebrochen. Die Mannschaft hat etwas geschafft, was in der Bundesliga noch nie dagewesen ist.“

Frage: „War der unbedingte Siegeswille Ihrer Spieler entscheidend für den Triumph?“

Heynckes: „Auch in diesem Finale hat man gesehen, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen wollte. Für viele Spieler war es sehr wichtig, diesen großen Titel endlich zu gewinnen. Ich freue mich unheimlich für die Spieler der Generation um Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger. Diese Weltklasse-Spieler haben nun auch ihren internationalen Titel.“

Frage: „Wie lautet Ihre Analyse der Partie?“

Heynckes: „In den ersten 20 Minuten haben wir nicht zu unserem Spiel gefunden, da hat Borussia Dortmund sehr gut gespielt. Danach haben wir uns immer mehr gesteigert. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient. Insgesamt war es ein sehr intensives Spiel von beiden Mannschaften, es war hat umkämpft. Beide Teams haben auf ganz hohem Niveau gespielt.“

Frage: „Worin liegen die Gründe für diese unglaublich erfolgreiche Saison? Die Mannschaft scheint ein verschworener Haufen zu sein?“

Heynckes: „Diesen Teamgeist und dieses Miteinander habe ich in dieser Form noch nie bei einer Fußballmannschaft erlebt. Alle haben mitgezogen. Das ist außergewöhnlich bei so hochkarätigen Spielern. Wir haben wahnsinnig hart für diesen Erfolg gearbeitet.“

Bayern gewinnt CL-Finale gegen BVB: Bilder

Bayern gewinnt CL-Finale gegen BVB: Bilder

Frage: „Ist das der Höhepunkt Ihrer Trainerlaufbahn?“

Heynckes: „Natürlich ist das ein Höhepunkt meiner Trainerlaufbahn. Aber auch allein die Tatsache, bei drei Teilnahmen dreimal im Endspiel gewesen zu sein, ist nicht selbstverständlich.“

Frage: „Arjen Robben war im vergangenen Jahr die tragische Figur. Diesmal hat er die Partie entschieden. Wie bewerten Sie das?“

Heynckes: „Ich habe Arjen in den vergangenen Wochen sehr intensiv erlebt. Er hat sehr konzentriert und bewusst trainiert. Er hat darauf geachtet, dass er sich nicht verletzt. Im letzten Jahr waren wir ja alle tragische Figuren - nicht nur er. Diesmal war er der Matchwinner. Noch am Freitag habe ich mit ihm gesprochen und ihm bescheinigt, dass er sehr gut drauf ist.“

Frage: „Kann das der Beginn einer Bayern-Ära sein?“

Heynckes: „Man sollte vorsichtig sein, der FC Bayern muss erst beweisen, dass er die Erfolge fortführen kann. Es ist aber dennoch gut möglich, dass der Klub ein Ära in Europa bestimmen kann. Ich übergebe meinem Nachfolger wirklich eine perfekt funktionierende Mannschaft. Mario Götze wird noch dazu kommen, Robert Lewandowski wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das sind noch zwei Top-Offensivspieler mehr.“

aufgezeichnet vom SID während der Pressekonferenz

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Kommentare