"Wollte unbedingt nach Berlin"

Hertha schnappt sich Leverkusens Hegeler

+
Jens Hegeler (r.) wechselt nach Berlin.

Berlin - Hertha BSC hat Mittelfeldspieler Jens Hegeler vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen verpflichtet und damit den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert.

Der 26 Jahre alte Jens Hegeler erhält beim Hauptstadtklub einen Vertrag bis 2017. „Jens Hegeler ist ein sehr flexibler, exzellenter Mittelfeldspieler, der ganz hervorragend in unsere Mannschaft passt“, sagte Trainer Jos Luhukay.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, sagte Hegeler, der bereits in seiner Zeit beim FC Augsburg unter Luhukay gespielt hatte: „Ich wollte unbedingt nach Berlin, weil ich sicher bin, dass Hertha BSC großes Potenzial hat. Auch die Fans in Berlin sind toll, die Stimmung im Olympiastadion ist großartig.“

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Die aktuelle Saison war für Hegeler bereits am 24. Spieltag beendet, als gegen Hannover 96 das vordere Syndesmoseband im rechten Sprunggelenk riss. Laut Hertha wird der Mittelfeldspieler aber rechtzeitig zur Vorbereitung auf die neue Saison wieder fit sein.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Kommentare