Entscheidung des Präsidiums

Hertha BSC: Vertrag mit Michael Preetz verlängert

+
Michael Preetz (links) und Werner Gegenbauer werden auch in Zukunft zusammen arbeiten.

Berlin - Hertha BSC Berlin wird auch in Zukunft mit Manager Michael Preetz zusammen arbeiten. Das bestätigte der Verein am Donnerstag.

Hertha verlängert Vertrag von Preetz Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den Vertrag mit Manager Michael Preetz um zwei Jahre bis 2019 verlängert. Das bestätigte der Verein am Donnerstag.

Das Präsidium habe einstimmig beschlossen, den bis 2017 laufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern, hieß es in einer Mitteilung. "Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit Michael Preetz, der damit auch in den nächsten Jahren Hertha BSC erfolgreich weiter entwickeln wird", teilte Präsident Werner Gegenbauer mit.

Preetz bis heute Rekord-Torjäger

Preetz ist seit 2009 Geschäftsführer Sport bei den Berlinern und konnte nach zwei Bundesliga-Abstiegen in der vergangenen Saison mit Platz sieben in der Bundesliga ein achtbares Ergebnis vorlegen. Von 1996 bis 2003 war der 49-Jährige Spieler bei der Hertha, er ist bis heute mit 93 Toren der Rekordtorjäger des Klubs.

SID

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Kommentare