Heldt: Khedira-Transfer nicht von CL-Start abhängig

+
Horst Heldt will auch ohne die Champions League große Transfers stemmen. Foto: Oliver Krato

Gelsenkirchen (dpa) - Sportvorstand Horst Heldt geht davon aus, dass ein denkbarer Transfer von Fußball-Weltmeister Sami Khedira zu Schalke 04 auch ohne Königsklassen-Start der Gelsenkirchener möglich ist.

"Einzelne Personalentscheidungen sind nicht von einer Champions-League-Qualifikation abhängig", sagte Heldt bei "Sport Bild Plus". Schalke prüfe weiterhin, ob ein Transfer dieser Größenordnung realisierbar sei, ergänzte Heldt. Khedira wird Champions-League-Titelverteidiger Real Madrid nach dieser Saison ablösefrei verlassen. "Aber natürlich gibt es am Ende Dinge, die für uns sprechen, und Dinge, die für andere Vereine sprechen. Wir sind nicht der einzige Verein, der sich mit Sami Khedira auseinandersetzt", meinte Heldt.

Der ehemalige Stuttgarter Khedira dürfte bei einer Rückkehr in die Bundesliga zu den Top-Verdienern im Land des Weltmeisters gehören.

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Trump nimmt Amtsgeschäfte auf

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Papadopoulos zum Medizincheck in Hamburg

Papadopoulos zum Medizincheck in Hamburg

Kommentare