96-Trainer Korkut vor Nord-Duell: „Werder hat höheren Druck“

+
Tayfun Korkut

Hannover - Hannover 96 plant vor dem Nord-Duell bei Werder Bremen keine großen personellen Veränderungen. Trainer Tayfun Korkut will am Samstag (15.30 Uhr) im Weserstadion mit der Startelf beginnen, die ihm zuletzt beim 1:3 gegen Wolfsburg 70 Minuten lang gut gefallen habe.

„Diesmal müssen wir es 90 Minuten gut machen. Wir können uns keine Phase des Nachlassens erlauben“, sagte Korkut am Donnerstag: „Für Werder geht es um den Anschluss. Sie haben einen höheren Druck als wir“, fügte der 96-Trainer hinzu.

Nach drei Niederlagen in Serie stehen aber auch die Niedersachsen unter Druck. „Damit kann die Mannschaft umgehen“, versicherte der 96-Trainer. Er wollte von einer Krise nichts wissen. „Fußballerisch haben wir keine Krise, da müssen wir nur Details verbessern. Die drei Niederlagen waren unnötig, der Kritik müssen wir uns stellen“, sagte Korkut.

Er will auch an Mittelfeldspieler Ceyhun Gülselam festhalten, der zuletzt beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg von den eigenen Fans verhöhnt wurde. „Spieler leben auch vom Vertrauen, das müssen sie spüren. Dann können sie vielleicht den Hebel auch umlegen“, argumentierte Korkut.

dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare