Trainingslager als Glücksbringer?

HSV vor Relegation wieder nach Malente

+
Im Kurztrainingslager in Malente will sich der HSV auf die Relegationsspiele vorbereiten.

Hamburg - Der Hamburger SV reist erneut ins Trainingslager nach Malente. Von Montag bis Mittwoch bereitet sich der Bundesligist auf das Relegations-Hinspiel am Donnerstag (20.30 Uhr) gegen den Zweitliga-Dritten vor.

Der Uwe-Seeler-Fußballpark in Malente sei „unsere Festung“, teilte der HSV via Twitter nach dem Sonntagstraining mit. Die Hamburger hatten sich schon vor dem Bundesliga-Finale gegen Schalke 04 (2:0) für drei Tage unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Malente vorbereitet.

Entwarnung gibt es bei Stürmer Pierre-Michel Lasogga. Der 29 Jahre alte Profi war gegen Schalke am Samstag nach 27 Minuten ausgewechselt worden, weil er erneut auf die lädierte Schulter gefallen war. In der Partie eine Woche zuvor beim VfB Stuttgart hatte er sich die Schulter ausgekugelt. „Die Schulter von Lasogga hält. Entscheidung über Einsatz noch nicht endgültig, aber es sieht gut aus“, informierte der HSV.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Schweiz quält sich zur WM nach Russland

Schweiz quält sich zur WM nach Russland

Kommentare