"Ärzte sagen, ich hätte Glück im Unglück gehabt"

Halswirbelbruch bei Wolfsburger Guilavogui

+
Josuha Guilavogui.

Lissabon - Josuha Guilavogui vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hat sich im Spiel bei Sporting Lissabon einen Halswirbelbruch zugezogen.

Das ergaben erste Untersuchungen im Krankenhaus in der portugiesischen Hauptstadt, wo sich der französische Mittelfeldspieler einer Computertomografie unterzog. Guilavogui werde definitiv zum Saisonstart ausfallen, teilte der Klub mit.

Beim 1:2 (0:2) gegen die Portugiesen musste Guilavogui Mitte der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden. Am Sonntag konnte er mit einer stabilisierenden Halsmanschette die Rückreise mit der Mannschaft nach Wolfsburg antreten. "Die Ärzte sagen, ich hätte Glück im Unglück gehabt. Es war eine unglückliche Situation", sagte der 25-Jährige.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Meistgelesene Artikel

HSV feuert Trainer Markus Gisdol - mehrere Nachfolgekandidaten

HSV feuert Trainer Markus Gisdol - mehrere Nachfolgekandidaten

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

Kommentare