CL-Auslosung

Kältetrip oder Angstgegner für Bayern?

+
Pep Guardiola.

München - Bei der Auslosung des Achtelfinales in der Champions League steht Deutschland besonders im Fokus. Auf die Bundesligisten warten dicke Brocken.

Zenit St. Petersburg - Borussia Dortmund im TV und Live-Stream: Infos

Auf einen Februar-Trip ins eisige St. Petersburg oder zu Angstgegner AC Mailand würde der FC Bayern gern verzichten. Entsprechend gebannt werden die Münchner Fußball-Stars an diesem Montag von Marokko aus die Auslosung des Achtelfinales der Champions League verfolgen. Zu einem deutschen Duell kann es trotz 25-prozentiger Bundesliga-Beteiligung in der Runde der besten 16 aber nicht kommen. Auf Borussia Dortmund, vor allem aber auf Schalke 04 und Bayer Leverkusen warten aber auch so dicke Brocken.

Denn im Gegensatz zu Titelverteidiger Bayern und Finalist Dortmund, die als jeweilige Vorrundenerste nur auf zweitplatzierte Teams treffen können, tragen mögliche Gegner von Schalke und Leverkusen Namen wie Real Madrid, FC Barcelona oder Paris St. Germain mit Megastar Zlatan Ibrahimovic. „Wir freuen uns auf alles, das wird ein tolles Erlebnis“, meinte Bayer-Sportchef Rudi Völler. Wenn es nicht so wird wie vor zwei Jahren: Damals bekamen die Rheinländer tatsächlich Barcelona zugelost und die katalanischen Fußball-Zauberer demütigten die Werkself nach einem 3:1 mit sage und schreibe 7:1.

Ebenso wie die Schalker müssen die Leverkusener zuerst zu Hause ran, die Entscheidung über den Einzug ins Viertelfinale fällt auswärts. Die Hinspiele sind für den 18./19. und 25./26. Februar, die Rückspiele für den 11./12. und 18./19. März vorgesehen. Neben dem spanischen Top-Triumvirat mit Barça, Real und Atlético - die beiden Madrider Clubs schlossen mit jeweils 16 Punkten die Gruppenphase besser ab als alle anderen Teams - könnte es Schalke aber auch noch mit Manchester United zu tun bekommen.

Dann müssen die Knappen auf einen versöhnlicheren Ausgang als beim Halbfinal-Duell in der Saison 2010/11 hoffen: Damals gingen die Schalker in der Endabrechnung mit 1:6 unter. „Im Achtelfinale warten nur große Namen. Aber das ist die Champions League“, kommentierte Kapitän Benedikt Höwedes. Drei der möglichen fünf Gegner von Schalke und auch Leverkusen, deren britischer Kontrahent FC Chelsea heißen könnte, gewannen die Champions League bislang mindestens einmal.

Von den potenziellen Bayern-Rivalen gelang dies zumindest einem Team: dem AC Mailand. Der FC Arsenal hat immerhin Final-Erfahrung. Bei einem Duell mit den Gunners, Zweiter hinter Dortmund in der Vorrunde, käme es zu einem weiteren Wiedersehen auf deutschem Rasen mit Lukas Podolski, Per Mertesacker und Mesut Özil. Wird es Milan, dürften auch bei den Bayern böse Erinnerungen wach werden. 2006 im Achtelfinale und 2007 im Viertelfinale waren die Rossoneri jeweils Endstation für die Bayern - zur absoluten Beletage des europäischen Vereinsfußballs zählen die Lombarden trotz Stürmerstar Mario Balotelli nicht mehr.

Unangenehm kalt dürfte es beim Hinspiel werden, wenn die Reise nach St. Petersburg gehen sollte. Dort, wo es 2008 ein bitteres Halbfinal-Aus der Bayern im damaligen UEFA-Pokal gegeben hatte. „Wir sind bereit für das Achtelfinale, wissen aber, wie schwierig es wird“, betonte Trainer Pep Guardiola. Dass es trotz der Niederlage gegen Manchester City für den Gruppensieg gereicht hatte, war nicht nur ob der möglichen Gegner von Bedeutung. „Das zweite Spiel zu Hause zu haben, ist sehr wichtig für uns“, so Guardiola. Empfangen könnten sie dann in der Münchner Allianz Arena auch Galatasaray Istanbul mit der ivorischen Fußball-Ikone Didier Drogba oder Olympiakos Piräus.

Mit Ausnahme von Vorrundenkontrahent Arsenal kann auch Dortmund auf Mailand, St. Petersburg, Istanbul oder Piräus treffen. Hinzu kommt Manchester City. Am Montag zur High-Noon-Zeit in Nyon werden alle schlauer sein, wer auf dem Weg ins Endspiel am 24. Mai im Estádio do Luz in Lissabon in der ersten K.o.-Runde aufeinandertrifft.

dpa

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Die wertvollsten Bayern-Spieler

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare