Vertragsverlängerung vor der WM?

Grindel: Löw soll selbst entscheiden

+
Vertragsverlängerung vor der WM? Joachim Löw (li.) und Reinhard Grindel.

Berlin - DFB-Präsident Reinhard Grindel hofft noch vor der WM 2018 auf eine Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw über dessen Zukunft. 

„Das Ziel, den WM-Titel zu verteidigen, ist bei ihm sehr ausgeprägt. Ich bin zuversichtlich, dass wir vor der WM über die Frage sprechen, was nach der WM ist“, sagte Grindel im „kicker.tv - Der Talk“ bei Eurosport am Montag.

Er werde aber keinen Druck ausüben, Löw könne selbst entscheiden, wann er Gespräche führen möchte. „Er ist der beste Trainer, der unserer Nationalmannschaft passieren kann“, ergänzte Grindel.

Löw hatte am Rande des WM-Qualifikationsspiels in Norwegen (3:0) betont, dass er derzeit keinen Anlass sehe, über eine Vertragsverlängerung nachzudenken. „Jetzt beherrschen meine Gedanken nicht, was über die WM 2018 hinaus ist. Das ist alles noch weit weg. Das ist Zukunftsmusik“, sagte der Bundestrainer. Löw hat noch einen Vertrag bis zur WM 2018 in Russland, bei der die historische Titelverteidigung gelingen soll.

dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare