"Nicht nachvollziehbar"

Gomez-Berater kritisiert Florenz-Trainer

+
Mario Gomez sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt.

Florenz - Berater Uli Ferber hat Trainer Vincenzo Montella vom italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz nach der heftigen Kritik an seinem Schützling Mario Gomez attackiert.

„Die Aussagen sind für mich überhaupt nicht nachvollziehbar und helfen in dieser Situation keinem“, sagte Ferber zu Sport Bild online. Nachdem Montella Nationalspieler Gomez zu Wochenbeginn indirekt nahegelegt hatte, sich mit einem Karriereende zu beschäftigen, benutzte Ferber nun einen ähnlichen Wortlaut über den Coach: „Es ist aber von Vorteil, wenn jemand glaubt, sich selbst gut einschätzen zu können. Denn dann ist auch gegeben, dass man merkt, ob man die Mannschaft und die einzelnen Spieler noch weiterbringen kann. Und wenn das nicht mehr der Fall ist, daraus dann auch die richtigen Schlüsse zu ziehen.“

Montella hatte mit Blick auf Gomez gesagt: „Als ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr auf dem Niveau spielen konnte, das meine Karriere gekennzeichnet hat, habe ich aufgegeben, auch wenn ich noch ein Jahr Vertrag vor mir hatte. Ich habe begriffen, dass mein Abenteuer mit dem Fußball zu Ende war.“

SID

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare