Götze und Bernat vor Rückkehr ins Bayern-Training

Der FC Bayern München hat sein Trainingslager wieder in Doha aufgeschlagen. Foto: Sven Hoppe
1 von 7
Der FC Bayern München hat sein Trainingslager wieder in Doha aufgeschlagen. Foto: Sven Hoppe
Bastian Schweinsteiger in Aktion. Foto: Sven Hoppe
2 von 7
Bastian Schweinsteiger in Aktion. Foto: Sven Hoppe
Bayern-Coach Pep Guardiola fordert seine Spieler in den Trainingseinheiten. Foto: Sven Hoppe
3 von 7
Bayern-Coach Pep Guardiola fordert seine Spieler in den Trainingseinheiten. Foto: Sven Hoppe
Sebastian Rode (l) und Thomas Müller bei einer Trainingsübung. Foto: Sven Hoppe
4 von 7
Sebastian Rode (l) und Thomas Müller bei einer Trainingsübung. Foto: Sven Hoppe
Franck Ribéry hört seinem Trainer Pep Guardiola zu. Foto: Sven Hoppe
5 von 7
Franck Ribéry hört seinem Trainer Pep Guardiola zu. Foto: Sven Hoppe
Die Bayern-Spieler werden im Trainingslager in Doha genau beobachtet. Foto: Sven Hoppe
6 von 7
Die Bayern-Spieler werden im Trainingslager in Doha genau beobachtet. Foto: Sven Hoppe
Bayerns Rafinha und Dante im Gespräch mit dem Schalker Felipe Santana. Foto: Sven Hoppe
7 von 7
Bayerns Rafinha und Dante im Gespräch mit dem Schalker Felipe Santana. Foto: Sven Hoppe

Doha (dpa) - Pep Guardiola erwartet die erkrankten Mario Götze und Juan Bernat am Sonntag zu ihrer ersten Einheit im Trainingslager des FC Bayern München in Doha. Bernat musste bislang in Katar wegen einer Erkältung passen, Götze wegen eines Magen-Darm-Infekts.

Auch für Medhi Benatia, der wegen Rückenbeschwerden die Einheit vorzeitig beenden musste, prognostizierte der spanische Coach eine Rückkehr ins allgemeine Übungsprogramm. Derweil setzten Javi Martínez und David Alaba ihr Aufbautraining fort. Claudio Pizarro absolvierte wegen leichter muskulärer Probleme Einzeltraining.

Zum fünften Mal nacheinander gastieren die Münchner im Trainingslager in Doha. Guardiola will hier die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde mit der deutschen Meisterschaft als Hauptziel legen. "Für mich ist die Bundesliga der wichtigste Titel", sagte Guardiola. "Mein Ziel ist es, jeden Tag besser zu spielen, weil man dann für die wichtigen Spiele ein besseres Vertrauen hat."

Den Rückrunden-Knallstart mit dem Auswärtsspiel beim elf Punkte distanzierten Tabellenzweiten VfL Wolfsburg und gegen den FC Schalke bewertet Guardiola als positiv. "Das ist sehr gut für uns. Wenn wir in der Lage sind, die ersten fünf, sechs Spiele gut zu spielen, haben wir einen überragenden Schritt für die Verteidigung unseres Bundesliga-Titels gemacht", betonte Guardiola.

Das könnte Sie auch interessieren

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik vermittelt. All das macht auch im …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Vor Dortmund - Leipzig: BVB-Ultras rufen zu Protestmarsch auf

Vor Dortmund - Leipzig: BVB-Ultras rufen zu Protestmarsch auf