Nach Löw-Lob

Gnabry entscheidet sich für Deutschland

+
Serge Gnabry (r.) hat sich für Deutschland entschieden.

Berlin - Toptalent Serge Gnabry möchte auch künftig das Deutschland-Trikot tragen. Er hofft auf eine Zukunft im A-Nationalteam.

„Da ich für die deutschen U-Nationalmannschaften gespielt habe, ist es für mich auch keine Frage, dass ich auf jeden Fall für Deutschland spielen will“, sagte der 17 Jahre alte Mittelfeldakteur des FC Arsenal der Zeitung „Die Welt“ (Mittwoch). Gnabry hofft, „dass ich meinen Weg auch in der A-Nationalmannschaft machen kann“. Er ist der Sohn einer Schwäbin und eines ehemaligen Nationalspielers der Elfenbeinküste.

Bundestrainer Joachim Löw hat sich bereits lobend über das Talent geäußert: „Der Junge ist richtig gut, er hat außergewöhnliche Qualitäten. Wir haben ihn im Auge.“ Gnabry war 2011 für 100 000 Euro vom VfB Stuttgart in die englische Hauptstadt zu den „Gunners“ gewechselt.

dpa

Kuschel-Kicker: Erkennen Sie diese DFB-Stars?

Kuschel-Kicker: Erkennen Sie diese DFB-Stars?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare