Gladbacher Jantschke nach Kreuzbandriss operiert

+
Dem Gladbacher Tony Jantschke (l) fällt lange aus. Foto: Guido Kirchner

Mönchengladbach (dpa) - Tony Jantschke vom Bundesligaclub Borussia Mönchengladbach ist nach seinem Kreuzbandriss bereits erfolgreich operiert worden. Dies teilte der Club nach dem Eingriff in Köln mit.

Der Abwehrspieler hatte sich am Samstag im Spiel bei Bayer Leverkusen einen Teilriss des vorderen Kreuzbandes zugezogen und zudem am Innenmeniskus im linken Knie verletzt. Bei optimalem Verlauf wird Jantschke seinem Team rund drei Monate fehlen.

Der Defensivspieler ist nach Patrick Herrmann und Nico Schulz bereits der dritte Borussenprofi, der sich diese Verletzung zugezogen hat. Dem Club fehlen derzeit insgesamt sieben verletzte Spieler.

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare