Gewalt gegen Freundin?

Betis-Stürmer Castro verhaftet

+
Ruben Castro ist verhaftet worden. Ihm wird Gewaltätigkeit gegenüber seiner Freundin vorgeworfen.

Sevilla - Stürmer Ruben Castro vom spanischen Erstligisten Betis Sevilla droht juristischer Ärger. Er soll gegenüber seiner Freundin gewalttätig geworden sein.

„Der Spieler ist am Ende der Trainingseinheit verhaftet worden“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der 31-Jährige soll gegenüber seiner Ex-Freundin gewalttätig geworden sein. Castro sei bereits vernommen worden und solle sich auch vor Gericht äußern, sagte der Sprecher. Castro hatte in der abgelaufenen Saison 18 Tore für Betis erzielt.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Kommentare