Hans-Joachim Watzke dankt Fans - Zweiter Patient stabil

+
Hans-Joachim Watzke hat sich anerkennend über die Reaktion der Fans beim Bundesliga-Spiel gegen den FSV Mainz geäußert. Foto: Guido Kirchner

Dortmund (dpa) - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat sich anerkennend über die Reaktion der Fußball-Fans beim Bundesliga-Spiel gegen den FSV Mainz geäußert.

"Ich möchte mich im Namen von Borussia Dortmund ganz besonders herzlich für die Sensibilität aller Zuschauer bedanken", sagte Watzke nach dem 2:0-Erfolg des Revierclubs im Bundesliga-Duell.

Stadionsprecher Norbert Dickel hatte die Zuschauer unmittelbar nach dem Schlusspfiff über den Tod eines Zuschauers informiert. Bei dem Gestorbenen soll es sich um einen 79-jährigen Mann handeln. Alle Versuche der Notärzte, ihn zu reanimieren, waren vergeblich. Dagegen konnte ein 55 Jahre alter Stadion-Besucher erfolgreich reanimiert werden. Sein Zustand ist laut Dickel mittlerweile stabil. "Dieses Spiel hat gezeigt, dass es wichtigere Dinge gibt als den Sport", wird Watzke auf der BVB-Homepage zitiert.

Sowohl die BVB-Fans als auch die Anhänger von Mainz 05 hatten nach Bekanntwerden der tragischen Vorkommnisse die Unterstützung für ihre Mannschaften eingestellt. In der 88. Minute und nach Spiel stimmten die Fans von der Dortmunder Südtribüne die Fußball-Hymne "You’ll never walk alone" an.

Watzke-Aussagen auf BVB-Homepage

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare