Schneider streicht freien Tag

Geldstrafe für Ibisevic nach Rot

+
Vedad Ibisevic flog mit Rot vom Feld.

Stuttgart - Nach der Roten Karte gegen den FC Augsburg hat der VfB Stuttgart Stürmer Vedad Ibisevic zur Kasse gebeten.

Medienberichten vom Dienstag zufolge muss der stellvertretende Kapitän des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten rund 20 000 Euro Strafe zahlen. Das Geld soll für karitative Zwecke verwendet werden. Ibisevic hatte beim 1:4 am Sonntag nach einer Tätlichkeit gegen Jan-Ingwer Callsen-Bracker Rot gesehen und war daraufhin für fünf Partien gesperrt worden. Stuttgarts Trainer Thomas Schneider strich zudem den freien Tag seiner Mannschaft in dieser Woche. Eine Pause sei ein „falsches Signal“, begründete der 41-Jährige den Schritt.

dpa

Traumtore in letzter Minute: Bilder & Videos

Traumtore in letzter Minute: Bilder & Videos

Mehr zum Thema:

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Kommentare