Schneider streicht freien Tag

Geldstrafe für Ibisevic nach Rot

+
Vedad Ibisevic flog mit Rot vom Feld.

Stuttgart - Nach der Roten Karte gegen den FC Augsburg hat der VfB Stuttgart Stürmer Vedad Ibisevic zur Kasse gebeten.

Medienberichten vom Dienstag zufolge muss der stellvertretende Kapitän des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten rund 20 000 Euro Strafe zahlen. Das Geld soll für karitative Zwecke verwendet werden. Ibisevic hatte beim 1:4 am Sonntag nach einer Tätlichkeit gegen Jan-Ingwer Callsen-Bracker Rot gesehen und war daraufhin für fünf Partien gesperrt worden. Stuttgarts Trainer Thomas Schneider strich zudem den freien Tag seiner Mannschaft in dieser Woche. Eine Pause sei ein „falsches Signal“, begründete der 41-Jährige den Schritt.

dpa

Traumtore in letzter Minute: Bilder & Videos

Traumtore in letzter Minute: Bilder & Videos

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare