Abschied von Arsenal?

Galatasaray an Podolski interessiert

+
Weltmeister Lukas Podolski könnte von der Insel an den Bosporus wechseln.

London - Weltmeister Lukas Podolski steht möglicherweise vor einem vorzeitigen Abschied von Arsenal London. Es lockt die Türkei.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul die Fühler nach dem 29 Jahre alten Offensivspieler ausgestreckt haben.

„Es gab schon immer Anfragen. Jetzt haben wir auch konkretes Interesse einiger Vereine“, sagte Podolskis Berater Nassim Touihri der Bild. Er fügte jedoch hinzu: „Lukas fühlt sich aber in London wohl.“

Bei Arsenal droht dem früheren Kölner, der noch bis 2016 an die Gunners gebunden ist, allerdings angesichts der starken Konkurrenz mit Alexis Sanchez, Theo Walcott oder Jack Wilshere mehr denn je die Ersatzbank. Angeblich darf Podolski den Klub für eine Ablösesumme zwischen 12 und 14 Millionen Euro verlassen.

Die Geheimnisse der deutschen Weltmeister

Schuhticks & Zweitwagen - die Geheimnisse der deutschen Kicker

Neben Galatasaray sollen auch Stadtrivale Fenerbahce sowie Klubs aus Spanien und den USA ein Auge auf Podolski geworfen haben. Selbst eine Rückkehr in die Bundesliga scheint nicht ausgeschlossen.

SID

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare