Gastgeber

WM 2018: Russland in Gruppe A - Alle Infos

+
Bei der WM 2018 tritt Gastgeber Russland in Gruppe A an.

Bei der WM 2018 tritt Gastgeber Russland in Gruppe A an. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.

Wie stark präsentiert sich Gastgeber Russland bei der WM 2018? Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow soll die Sbornaja bei der Heim-WM mindestens in die K.o.-Runde bringen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Russland wenigstens ins Achtelfinale einzieht.

Im Eröffnungsspiel am Donnerstag, den 14. Juni, sollte Russland einen Sieg gegen Auftakt-Gegner Saudi-Arabien einfahren, um Chancen auf das Weiterkommen zu wahren. Im zweiten Spiel wartet mit Ägypten schon eine etwas größere Herausforderung auf die Sbornaja. Im letzten Gruppenspiel kann die Mannschaft gegen Uruguay zeigen, was in ihr steckt. Die Südamerikaner sind definitiv der härteste Gegner in Gruppe A.

In der russischen Nationalmannschaft gibt es nicht den einen großen Star, fast alle Nationalspieler verdienen ihr Geld in der heimischen Liga. Der bekannteste Profi ist Torhüter und Kapitän Igor Akinfejew. Mittelfeldspieler Alexander Golowin (beide ZSKA Moskau) machte beim Confed Cup im vergangenen Sommer auf sich aufmerksam.

Bei der Generalprobe Confed Cup 2017 reichte es für Russland nur zu Platz drei in der Vorrunde (ein Sieg). Bei einem Testspiel gegen Brasilien im Moskauer Luschniki-Stadion ging die russische Nationalmannschaft Ende März 2018 mit 0:3 unter. Ein Glück für die Sbornaja, dass es in der Gruppenphase (noch) keinen großen Gegner gibt.

Russland bei der WM 2018: Die Fakten

Verband: Rossijski Futbolny Sojus (RFS)

Spitzname des Teams: Sbornaja

Konföderation: UEFA

Aktueller Platz in der FIFA-Weltrangliste: 66

Ausrüster: adidas

Trainer: Stanislaw Tschertschessow/ Miroslaw Romanschtschenko

Kapitän: Igor Akinfejew

Rekord-Nationalspieler: Sergej Ignaschewitsch (120)

Rekord-Torschütze: Alexander Kerschakow (30)

Trikot: Rot

Hose: Rot

Stutzen: Rot

Qualifiziert als: UEFA, Gastgeber

Qualifiziert am: 2. Dezember 2010

WM-Teilnahmen: 4 mal dabei /1994, 2002, 2014, 2018

Beste Platzierung: Gruppenphase 1994, 2002, 2014

Letzte WM-Teilnahme: 2014

Russland bei der WM 2018: Das ist der Kader

  • Tor (4): Igor Akinfejew (ZSKA Moskau), Wladimir Gabulow (FC Brügge), Soslan Dschanajew (Rubin Kasan), Andrej Lunew (Zenit St. Petersburg)
  • Verteidigung (9): Roman Neustädter (Fenerbahce Istanbul), Konstantin Rausch (Dynamo Moskau), Wladimir Granat (Rubin Kasan), Ruslan Kambolow (Rubin Kasan), Fedor Kudrjaschow (Rubin Kasan), Ilja Kutepow (Spartak Moskau), Andrej Semenow (Achmat Grosny), Igor Smolnikow (Zenit St. Petersburg), Mario Fernandes (ZSKA Moskau)
  • Mittelfeld (11): Juri Gasinski (FK Krasnodar), Alexander Golowin (ZSKA Moskau), Alan Dsagojew (ZSKA Moskau), Alexander Jerochin (Zenit St. Petersburg), Juri Schirkow (Zenit St. Petersburg), Roman Sobnin (Spartak Moskau), Daler Kusjaew (Zenit St. Petersburg), Anton Mirantschuk (Lokomotive Moskau), Alexander Samedow (Spartak Moskau), Alexander Taschajew (Dynamo Moskau), Denis Tscheryschew (FC Villarreal)
  • Angriff (4): Artjom Dsjuba (Arsenal Tula), Alexei Mirantschuk (Lokomotive Moskau), Fjodor Smolow (FK Krasnodar), Fedor Tschalow (ZSKA Moskau)

WM 2018: Die Spiele von Russland in der Gruppe A

Donnerstag, 14. Juni 2018

Russland - Saudi-Arabien

18:00 Uhr Ortszeit

Luschniki-Stadion, Moskau

Dienstag, 19. Juni 2018

Russland - Ägypten

21:00 Uhr Ortszeit

Sankt-Petersburg-Stadion, Sankt Petersburg

Montag, 25. Juni 2018

Uruguay - Russland

18:00 Uhr Ortszeit

Samara-Arena, Samara

fro/sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

WM-Ticker: Ballack mit Frontal-Angriff auf Löw - auch Lahm meldet sich zu Wort

Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler

Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Matthäus mit Spitze gegen Löw? Dieser Spieler hat dem DFB-Team gefehlt

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.