Selfie mit BVB-Star

90 Minuten auf der Bank: Özil feiert in der Kabine - und hat klare Botschaft für seine Kritiker

+
Mesut Özil blieb gegen Schweden lediglich die Zuschauerrolle.

Mesut Özil feiert den Kampfsieg gegen Schweden mit einem Kabinen-Selfie. Einen kleinen Seitenhieb kann sich der 29-Jährige dabei nicht verkneifen.

Sotschi - Er gilt als einer der Unverzichtbaren im Aufgebot von Jogi Löw. Beim hart umkämpften 2:1 gegen Schweden blieb Regisseur Mesut Özil allerdings lediglich die Zuschauerrolle. Nach 90 Minuten auf der Ersatzbank reagierte der Mittelfeldmann bemerkenswert.

„What a fight. We are one team - on and off the pitch. No matter what they say“, hat Özil ein Kabinen-Selfie mit Marco Reus untertitelt. Zu Deutsch: „Was für ein Kampf. Wir sind eine Mannschaft - auf und neben dem Platz. Egal was die Leute sagen.“

WM 2018: Viel Kritik prasselte auf Özil ein

Beleidigte Mittelfeld-Diva? Nach seiner Nicht-Berücksichtigung verbreitet Özil keine schlechte Stimmung - im Gegenteil. Auf seinem Kabinen-Schnappschuss strahlt der 29-Jährige mit Torschütze Reus um die Wette. 

Vor allem mit Özil selbst wurde in den vergangen Tagen hart ins Gericht gegangen. Mal ging es um seine sportlichen Leistungen, dann wurde bemängelt, dass der gebürtige Gelsenkirchener mit türkischen Wurzeln die Nationalhymne nicht mitsingt. Und auch sein umstrittenes Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wurde nicht so leicht vergessen.

Trotz zahlreicher Nebenkriegsschauplätze scheint der Teamgeist in der DFB-Kabine intakt zu sein. Mit deutlichen Worten in seiner Bildunterschrift möchte Özil dies auch den Kritikern der DFB-Elf mitteilen. 

lks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Dutzende Verletzte an Venezuelas Grenze

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

Bayern setzt BVB unter Druck - Schalkes Heidel hört auf

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Tabak-Quartier Woltmershausen

Meistgelesene Artikel

Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Fans ehren Emiliano Sala: Liga-Disziplinarausschuss verhängt dafür nun Geldstrafe

Fans ehren Emiliano Sala: Liga-Disziplinarausschuss verhängt dafür nun Geldstrafe

Chelsea will Hudson-Odoi halten - was seinem Trainer vorschwebt, dürfte dem Talent gar nicht passen

Chelsea will Hudson-Odoi halten - was seinem Trainer vorschwebt, dürfte dem Talent gar nicht passen

Kommentare